AGB Online-Shop

AGB Online-Shop

 

 

1.Geltung

Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden Bedingungen. 

2. Preise

2.1 Alle Preise werden nach den bei Lieferung jeweils gültigen Preislisten berechnet. Die angegebenen Preise verstehen sich in EUR incl. der zur Zeit der Lieferung gültigen MwSt. 

3. Versand, Versandgebühren, Lieferungsvorbehalt 

3.1 Der Versand erfolgt nach Bezahlung der Rechnungssumme. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang und gewöhnlich innerhalb von 4 Werktagen. 

3.2 Bei allen Lieferungen erhebt der Vertragspartner Versandkostenpauschalen. 

3.3 Liefertermine für extra angefertigte Lacke werden nicht genannt. Teil- und Nachlieferungen behält sich der Vertragspartner, insbesondere aus betriebsbedingten Gründen, vor. 

3.4 Liefer- und Leistungsverzögerungen der Drittlieferanten hat der Vertragspartner nicht zu vertreten. Die Geltendmachung von Schadensersatz ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Vertragspartners vorliegt. 

3.5 Sollte ein bestellter Artikel oder Ersatzartikel nicht lieferbar sein, ist der Vertragspartner berechtigt, sich von der Vertragspflicht zur Lieferung zu lösen. Der Vertragspartner verpflichtet sich gleichzeitig, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwa erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten. 

3.6 Falls ein bestellter Artikel nicht an Lager oder unter Umständen noch gar nicht erschienen ist, wird der Kunde hiervon unterrichtet und der Artikel bestellt und nach dessen Erhalt sofort an den Kunden ausgeliefert. 

4. Zahlungsbedingungen und Konditionen 

4.1 Die Lieferung/Leistung erfolgt gegen, Vorkasse oder PayPal. 

4.2 Bei Zahlungsverzug des Kunden ist der Vertragspartner berechtigt Mahngebühren in Höhe von € 5,00 pro Mahnstufe zu erheben. 

5. Eigentumsvorbehalt 

Der Vertragspartner behält sich das Eigentum an sämtlichen gelieferten Waren bis zu deren vollständigen Bezahlung vor. 

6. Mängelrügen, Gewährleistung und Schadenersatz

6.1 Der Kunde ist verpflichtet, dem Vertragspartner erkennbare Mängel der Ware, unrichtige und unvollständige Lieferungen sowie Mengenabweichungen unverzüglich nach Ablieferung der Ware mitzuteilen. Bei Transportschäden ist eine postamtliche oder vom Paketdienst offizielle Bescheinigung über Art und Umfang des Schadens oder des Verlustes beizufügen. Zeigt der Kunde keinen Mangel an, so gilt die Ware als mangelfrei und vertragsgemäß genehmigt. 

6.2 Keine Gewährleistungsansprüche des Kunden bestehen: 

- bei Mängeln, die durch unsachgemäße Behandlung, insbesondere bei Decals oder Lacken, oder Überbeanspruchung durch den Kunden oder seiner Abnehmer entstanden sind; 
- wenn der Liefergegenstand aufgrund der Vorgaben des Kunden, insbesondere nach von ihm überlassenen Zeichnungen und Vorbildern erstellt wurde und der Mangel des Liefergegenstandes auf diese Vorgaben/Zeichnungen/Vorbilder zurückzuführen ist; 
- bei Farb- und Größenabweichungen bei Decals gegenüber den Originalen; 
- bei Lackierungen von Modellen und anderen Gegenständen, wenn die lackierten Artikel durch die Lackierung in irgendeiner Art beschädigt oder in ihrer Ursprungsform
 nicht mehr vorhanden sind; 
- bei Lackierungen, die ordnungsgemäß vom Vertragspartner nach dem heutigen Stand der Lackiertechnik hergestellt wurden. 

6.3 Der Vertragspartner verpflichtet sich, bei Decalerstellungen Farb- und Größenabweichungen und irgendwelche für die Durchführung des Auftrages notwendigen Kompromisse rechtzeitig vor Produktion und Ausführung des Auftrages dem Kunden anzuzeigen. 

7. Umtausch / Rückgaberecht

Erläuterungen hierzu finden Sie unter dem Punkt" Widerrufsbelehrung" in unserem Shop. 

8. Gerichtsstand und Erfüllungsort

8.1 Auf Verträgen irgendwelcher Art und die Rechtsbeziehung zwischen den Parteien findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung. 

8.2 Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist der Sitz des Vertragspartners. Sind beide Parteien des Vertrages Kaufleute, so wird als Gerichtsstand das Amtsgericht Bochum vereinbart. 

9. Schlußbestimmungen

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein, oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll eine angemessene Regelung gelten, die im Rahmen der gesetzlich zulässigen Möglichkeiten der unwirksamen Klauseln am nächsten kommt.